DÜNEBERG LIGA FUSSBALL

Wir sind vor Hamburg. Seit 1919

Sponsoren·Partner News
» Sponsoren  » Partner News  

Sponsoren

Liebe Freunde des Sports, lieber Gast unserer Webseite.

 

Wir bitten Sie, unsere Sponsoren bei Ihren Wünschen / Einkäufen zu berücksichtigen.

 

Damit helfen auch Sie uns, unsere Ziele zu verwirklichen.

Bei unseren Sponsoren bedanken wir uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die treue Unterstützung!

Nutzen Sie die Angebote der DSV Partner

Falls Sie oder Ihr Unternehmen Werbung beim DSV platzieren möchten, wenden Sie sich bitte an Karsten Wachowitz. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne unseren umfangreichen Werbekatalog.


Karsten Wachowitz

Mobil: 0160/92323566

diewachos(at)t-online.de

Werbeplätze im Anpfiff

Düneberger SV und RTN Fassaden Nowottnick GmbH

 

Neue „Fassade“ am Soccercourt

 

Der Soccercourt am Silberberg erstrahlt im neuen Gewand!

 

Die RTN Fassaden Nowottnick GmbH als neuer Partner des Düneberger SV hat den Soccercourt am Silberberg neugestaltet.

 

Das Geesthachter Familienunternehmen ist der kompetente Partner im Bereich der energetischen Fassadensanierung von Altbauten, der Ausführung von Wärmedämmverbundsystemen im Neubaubereich sowie der Sanierung von historischen Fassaden.

 

Der Soccercourt wird derzeit gerne von Jugendlichen und Kindern zum Kicken genutzt und ergänzt in den Abendstunden den Trainingsbetrieb des Düneberger SV. RTN-Inhaber Thomas Nowottnick: „Wir wollen neue Wege gehen. Das heißt, wir gestalten nicht nur die Bandenwerbung am Soccercourt, sondern werden diesen Platz zukünftig auch intensiver nutzen“.

 

Konkret: der aktuelle Spielbetrieb auf dem Court durch Jugendliche und den Verein wird jeweils im Sommer als Ausrichtungsort des „RTN-Benefiz-Cup“, ein Street Soccer Turnier mit gutem Fußball und Eventcharakter, erweitert. Die konkreten Vorbereitungen dazu werden nach Neujahr anlaufen.

 

Kontakt DSV:

Karsten Wachowitz; Silberberg 11, 21502 Geesthacht, 0160 92323566

Steckbrief : Grossmann & Berger

Seit Januar 2016 hat der Düneberger SV einen neuen Partner und Sponsor: Grossmann & Berger. Der Immobiliendienstleister mit zehn Shops in Hamburg, einem Shop auf Sylt und einem weiteren in Lüneburg engagiert sich verstärkt in Geesthacht.

 

Am Sportplatz Silberberg ist das Unternehmen seit März 2016 mit einem großen Banner vertreten, das während der Düneberger Hallenwochen im Januar und Februar in den Geesthachter Sporthallen hing.

 

Das Interview führte der DSV mit dem Bereichsleiter Wohn-Immobilien Andreas Gnielka und der Vertriebsleiterin Regina Trope vom Shop Lüneburg.

 

DSV:Hallo Herr Gnielka, stellen Sie Grossmann & Berger doch bitte mal kurz vor.

 

Gnielka: Wir sind ein Immobilienmakler für den Verkauf und die Vermietung von Wohn- und Gewerbe-Immobilien. Unser Hauptsitz ist in Hamburg, dort sind wir seit mehr als 80 Jahren am Markt. Seit 2012 betreut unser Team vom Shop Lüneburg das südliche Hamburger Umland einschließlich Geesthacht, Winsen und Buchholz. Kurz zusammengefasst übernehmen wir für Eigentümer den Verkauf ihrer Wohn-Immobilie und helfen Käufern dabei, eine geeignete Immobilie zu finden.

 

DSV: Frau Trope, Sie sind Vertriebsleiterin im Shop Lüneburg. Grossmann & Berger ist als Immobiliendienstleister in ganz Norddeutschland und eben auch in Geesthacht tätig. Warum ziehen so viele Hamburger hierher?

 

Trope: Geesthacht liegt im Einzugsgebiet von Hamburg und ist für viele Pendler interessant, die in diversen Stadtteilen gesucht und dort kein passendes Objekt gefunden haben. Hier gibt es bezahlbaren Wohnraum, zudem ist Geesthacht gut an Hamburg angebunden und verfügt über eine gute Infrastruktur mit Schulen, Ärzten und Einkaufsmöglichkeiten.

 

DSV: Was unterscheidet Grossmann & Berger von anderen Immobilienmaklern?

 

Gnielka: Alle Mitarbeiter sind fest angestellt und arbeiten Hand in Hand. Das spiegelt sich in der großen Zufriedenheit unserer Kunden wieder. Außerdem gehören wir zu derselben Unternehmensgruppe wie die Hamburger Sparkasse und haben dadurch für die Vermarktung der Objekte unserer Kunden viel mehr Möglichkeiten.

 

DSV: Wenn jemand in Geesthacht und dem unmittelbaren Umland eine Wohn-Immobilie verkaufen möchte, an wen wendet er sich da bei Grossmann & Berger?

 

Trope: An meine Kolleginnen und mich im Shop Lüneburg. Oder an unsere Kollegen im Geesthachter Haspa-Finanzcenter. Wir sind regelmäßig in der Filiale und können unsere Kunden direkt dort vor Ort beraten.

 

DSV: Haben Sie persönliche Verbindungen zum Fußball oder zum Sport allgemein? 

 

Gnielka: Ich habe viele Jahre aktiv Fußball gespielt. Das ist ein absoluter Teamsport und das leben wir auch bei Grossmann & Berger. Jetzt mache ich das zum Spaß.

 

Trope: Wir im Shop Lüneburg gehen alle unterschiedlichen Sportarten nach. Das ist genau die richtige Abwechslung zu unserer beruflichen Tätigkeit.

 

DSV: Vielen Dank, Herr Gnielka und Frau Trope, für das Gespräch.

 

 

Steckbrief : Susanne Schruhl

DSV: Hallo Susanne, stelle dich doch bitte mal kurz vor

Ich bin im Mai 1967 in Reinbek geboren und habe einen älteren Bruder.

Lebe seit 1991 in Geesthacht, bin Chemisch-technische Assistentin von Beruf und seit 1994 mit Carsten Schruhl verheiratet. Ich habe zwei Söhne, Sebastian geboren 1995 und Fabian geboren 2000. Zur Zeit bin ich nicht in meinem Beruf, selbstständig.

 

 

 

 

 

DSV: Ab dem 15. Oktober bist du die neue Pressewartin des DSV. Was hat dich motiviert, diese Stelle anzunehmen ?

Fußball spielt seit 25 Jahren eine mehr ober weniger große Rolle in meinem Leben. Damals als Freizeitbremse jetzt als Freizeitgestaltung. Habe vorher die Mannschaften vom VfL Grünhof-Tesperhude als Pressewartin unterstützt.

 

DSV: Wo siehst du die Schwerpunkte deiner kommenden Aufgaben ?

Ich möchte den Verein so gut es mir möglich ist, unterstützen. Schwerpunkt ist, die Mannschaften nach außen allen Interessierten nahe zu bringen und so gut es geht präsent zu sein, damit sich potentielle Sponsoren und Spieler angesprochen fühlen, um den Verein zu stärken. Und das Engagement sowohl der Spieler als auch der Trainer zu würdigen.

 

DSV: Hast du einen Wunsch an deine neuen Partner und Unterstützer beim DSV ?

Ja! Einen regen Austausch zwischen den Trainern/ Betreuern und mir, bezüglich der Mannschaften; auch gerne mit Bemerkungen zwischen den Zeilen ...

Spielberichte möglichst zeitnah, um die Deadline der Zeitungen einhalten zu können. Informationen über Begegnungen / Events damit ich, je nach Termin, Fotos machen kann. Die Homepage und Mannschaftsfotos müssen aktuell sein. WhatsApp bzw. Berichte per Mail eventuell mit Fotos (falls ich nicht selber anwesend sein kann).

 

DSV: Hast du vielleicht ein Lebensmotto ?

„Da geht noch mehr, das kann nicht alles gewesen sein“

 

DSV: Danke, Susanne, und viel Glück !

Steckbrief : WoGee

DSV: Hallo Herr Siegmund, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

 

Als technischer Leiter und Prokurist bin ich seit Januar 2014 bei der Wohnraumentwicklung Geesthacht

GmbH & Co.KG (WoGee). Zu meinen Aufgaben im technischen Bereich gehört die Planung um Umsetzung von

Instandsetzungen und Modernisierungen unseres Wohnungsbestandes sowie auch die Entwicklung von Wohnungsneubau in Geesthacht.

Unterstützt werde ich hierbei von einem starkem Team.

 

DSV: Die WoGee ist sehr aktiv in Geesthacht. Speziell in Düneberg tut sich ja einiges. Können Sie uns bitte kurz erzählen, was im Stadteil des DSV alles geplant ist?

 

Düneberg ist unser Quartier mit unserem größten Wohnungsbestand.

Wir haben mit Beginn unserer Arbeit 2014 begonnen unseren Bestand im Quartier nach und nach zu modernisieren.

Dies beinhaltet Wohnungssanierungen aber auch Maßnahmen im Wohnumfeld, wie zum Beispiel die Erneuerung der Außenanlagen, der Hauseingänge und der Wegeflächen. Für die Hugo-Otto-Zimmer-Straße 5-9 planen wir derzeit einen sozial geförderten Neubau mit 36 Wohneinheiten.

 

DSV: Was ist denn konkret in der Umsetzung für 2015/16?

 

Konkret planen wir den Neubau und weitere Sanierungen unseres Bestandes in Düneberg. Die Umsetzung wird jedoch nach und nach erfolgen.

Die Fertigstellung der Neubauwohnungen wird nicht vor 2017 abgeschlossen sein.

 

DSV: Warum ist die WoGee neuer Sponsor beim DSV geworden, gibt es spezielle Gründe?

 

Für uns ist der DSV gleich Düneberg. Unsere Idee war es die aktive Arbeit des Vereins und damit auch das Engagement für den Stadtteil Düneberg zu unterstützen.

 

DSV: Was sind Ihre persönlichen Verbindungen zum Fussball oder zum Sport allgemein?

 

Leider bin ich sehr unsportlich, habe aber stets gute Vorsätze.

Fußball ist  natürlich super.

 

DSV: Haben Sie so etwas wie ein Lebensmotto?

 

Das ist eine schwierige Frage. Derzeit keins auf Lager.

 

DSV: Vielen Dank, Herr Henning Siegmund, für das Gespräch.

Steckbrief: Mortimer English Club

DSV: Hallo Frau Schülein, stellen Sie sich doch mal bitte kurz persönlich vor.

Mein Name ist Susanne Schülein und ich bin Inhaberin des Mortimer English Clubs in Lauenburg. Ich bin 49 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 15 und 23 Jahren. Meine 15-jährige Tochter spielt beim DSV in der B-Juniorinnen-Mannschaft. Ich habe Fremdsprachenkorrespondentin gelernt und anschließend ein BWL-Studium absolviert. Den Mortimer English Club betreibe ich seit nunmehr 13 Jahren.

DSV: MORTIMER ist schon seit Jahren sehr aktiv und erfolgreich im Sprachtraining. Was zeichnet Sie im Vergleich zu den Wettbewerbern aus?

Wir bieten Englischkurse für jedes Alter an. Unsere jüngste Schülerin knapp 2 Jahre und unsere älteste Schülerin über 70 Jahre alt. Spaß beim Lernen steht bei uns im Vordergrund, denn das ist die beste Grundlage für erfolgreiches Lernen. Unterrichtet wird in kleinen, altershomogenen Gruppen. Neben Englischunterricht für den "privaten Bedarf" bieten wir auch Business-English in Firmen an. Dieser Unterricht wird von einem Muttersprachler durchgeführt.

DSV: Was können wir denn an Neuigkeiten erwarten?

Ganz neu ist unser Programm "English for little ones". Hier werden Kinder ab 1,5 Jahren spielerisch an die englische Sprache herangeführt. Hierbei handelt es sich um eine gemeinsame Aktivität von Mutter/Vater mit ihrem Kind.

DSV: Was sind Ihre persönlichen Verbindungen zum Fussball oder zum Sport allgemein?

Ich bin schon seit mehr als 35 Jahren (derzeit leidgeprüfter) HSV-Fan. Darüber hinaus spielen meine beiden Kinder bereits seit ihrem 4. Lebensjahr Fußball, sodass ich einen großen Teil meiner Freizeit auf Fußballplätzen verbracht habe und auch immer noch mit sehr viel Spaß verbringe.

DSV: Warum ist MORTIMER schon seit Jahren Sponsor beim DSV 

Beide meiner Kinder haben beim Düneberger SV Fußball gespielt; meine Tochter spielt immer noch dort. Der Verein ist einfach sympathisch und es gefällt mir, dass dort viel für die Jugend getan wird. Und genau das möchte ich unterstützen. Ich denke, dass gerade auch der Mädchenfußball teilweise noch immer etwas "stiefmütterlich" behandelt und manchmal auch belächelt wird. Daran möchte ich gerne etwas ändern.


DSV: Haben Sie persönlich so etwas wie ein Lebensmotto?

Positiv denken und Probleme lösen anstatt damit zu hadern.

DSV: Vielen Dank, Frau Schülein, für das Gespräch.

STECKBRIEF: Easyfitness

André Brauer

Hallo André, stelle Dich doch bitte mal kurz vor

Hallo, mein Name ist André Brauer.

Ich bin 25 Jahre alt und bin seit meiner Volljährigkeit in der Fitnessbranche tätig. Ich habe diverse Gruppenfitness Lizenzen, bin ausgebildeter Fitness Trainer, Reha-Übungsleiter, Lebensretter und Ersthelfer. Dieses Jahr gibt es bei mir ein wichtiges privates Ereignis: Ich werde zum ersten Mal Vater. Stichtag ist der 24.12.. Meine Verlobte und ich hoffen, dass der Kleine aber vielleicht eine Woche früher schlüpft.

Easyfitness ist sehr erfolgreich in Geesthacht. Was sind die Geheimnisse Eures Erfolges ?

Unser Erfolgskonzept setzte sich wie folgend zusammen:

Bewegung + Ernährung + Regeneration = Erfolg

Deshalb findet man bei uns im Studio auch all diese Bereiche wieder. Wir bieten verschiedene Kurse, von Langhantel über Kampfsport bis zum Zumba und Bauch Training. Mit den modernsten Fitness-Geräten auf dem Markt bieten wir unseren Kunden höchste Qualität. In unserem Hause findet sich ebenso ein Ernährungsshop an und auch Ernährungsberatungen sind Teil unseres großen Angebotes. Danach geht es zur Entspannung in unsere Sauna, welche wir dieses Jahr brandneu eröffnen konnten. Das war nur ein kleiner Einblick in unser Angebot. Was wir noch anbieten? -Beauty Behandlungen, Abnehmtraining, Vibrationstraining, Personal Training, Muskelaufbau-, ausdauer- und koordinationstraining. Der Erfolg besteht natürlich auch darin, dass unsere Mitglieder zu günstigen Konditionen trainieren können. Jeder ist bei uns herzlichst Willkommen, auf unseren mittlerweile über 2700qm.

Was sind denn die ersten Eindrücke zu Eurer Neueröffnung in Lohbrügge ?

Ich freue mich sehr, dass unser Club in Lohbrügge eröffnet hat. Dadurch haben unsere Mitglieder die Möglichkeit jetzt einen weiteren Standort nutzen zu können. Ich freue mich besonders darüber, dass nun auch im Bergedorfer Raum unser Angebot so gut ankommt. Teil der wachsenden EasyFitness.de Familie zu sein macht mich und mein ganze Team stolz.

Was ist denn deine persönliche Bindung zu Geesthacht und speziell zum DSV ?

Hier geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Geesthacht war für mich immer meine Heimat und wird es immer sein. Durch meine Arbeit, freue ich mich alte Freunde und Bekannte Tag ein Tag aus beim Training begrüßen zu dürfen und mit zu helfen, dass alle Menschen in Geesthacht und Umgebung zu einem gesünderen und fitteren Lebensstil finden. Der DSV war für mich immer ein Verein, der genau wie wir seine Mitglieder ehrt und versucht das Beste für die sportliche Entwicklung der Stadt beizutragen. Die Freundschaft die EasyFitness.de und den DSV verbindet schätze ich sehr. Selten sieht man zwei Sportanbieter die so gut und gerne Hand in Hand gehen und die Gesundheit des Menschen in den Vordergrund stellen.

Warum unterstützt Easyfitness den DSV ?

Der DSV hat eine Menge Mitglieder, die leidenschaftlich ihrer sportlicher Betätigung ausgehen. Ein großer Punkt ist die Fussball Abteilung des Vereins. Als Gesundheitsspezialisten der Region wissen wir, wie wichtig ein ausgewogener Trainingsplan ist. Um leistungsorient weiterhin Stärke zeigen zu können, freuen wir uns bei jedem Mitglied die Defizite auszubessern, ob es sich um Ausdauer, Muskulatur oder gesundheitleiche Probleme handelt.

Was machst Du denn sonst in deiner Freizeit ?

Sport ist meine Berufung. Ich habe immer viel Sport getrieben. Neben der Fitness bin ich leidenschaftlicher Schwimmer. Vor 2 Jahren konnte ich mir einen meiner Träume erfüllen und habe eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer absolvieren können. Da ich nie affin für Fahrräder gewesen bin, bin ich von klein auf an immer auf 8 Rollen unterwegs gewesen. Heute inline-skate ich in meiner Freizeit immernoch gerne, am liebsten wenn ich meine Runden mit dem Hund drehe. Vor 6 Monaten habe ich dann ein weiteres Hobby für mich entdeckt:

Die Musik. Seitdem nehme ich regelmäßig Klavierunterricht. Leider reicht es noch nicht für die Bühne, aber ich halte Euch auf dem Laufenden ;)

Hast du ein Lebensmotto ?

Mein Motto ist: the show must go on. Egal was das Leben dir für Hindernisse stellt, es gilt diese zu überwinden, niemals aufzugeben und seine Träume nicht aus den Augen zu verlieren.... wie philosophisch...

DSV: Vielen Dank, André Brauer, für das Gespräch.

Partner des Düneberger SV - Stadtwerke Geesthacht

Bei Klick vergrößern

Geesthacht ist unsere Heimat

Sabrina Lüdemann

DSV: Hallo Sabrina Lüdemann, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.
Sehr gern. Ich arbeite seit 2 Jahren bei den Stadtwerken Geesthacht und leite die Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

DSV: Die Stadtwerke sind sehr aktiv in Geesthacht. Was zeichnet die Stadtwerke Geesthacht im Vergleich zu den Wettbewerbern aus?

Geesthacht ist unsere Heimat und für diese setzen wir uns ein – in vielerlei Hinsicht: Neben der Versorgung mit Trinkwasser, Energie und schnellstem Internet wollen wir Geesthacht und die Region mit der wichtigen Ressource Lebensqualität versorgen.

Ganz neu ist, dass wir im Sommer in Kooperation mit dem Unternehmen free-key sogar kostenloses WLAN in der Bergedorfer Straße anbieten. Sobald dieses verfügbar ist, werden Sie die Hinweisschilder beim Einkaufen oder Kaffee trinken bemerken.
 
DSV: Die Stadtwerke fallen auf durch viele sogenannte Special Events im Geesthachter Freibad. Steckt da ein Marketingkonzept dahinter?
Ja, genau. Da wir es als unseren Auftrag sehen, die Region neben alltäglichen Produkten auch mit attraktiven Freizeitangeboten zu versorgen, bietet sich das Freizeitbad gerade zu an. Hier können wir zahlreiche Veranstaltungen realisieren, auch gerne mit Unternehmen aus der Region sowie Vereinen und Verbänden - und welcher Energieanbieter macht das schon in Geesthacht?


DSV: Was sind Ihre persönlichen Verbindungen zum Fussball oder zum Sport allgemein?
Ich persönlich gehöre eher zu dem Publikum, welches alle zwei Jahre zur EM oder WM vor dem Bildschirm sitzt. Das mag später mit Kindern anders aussehen. Ich finde es toll, wenn Kinder und Jugendliche schon früh im Mannschaftssport aufwachsen und somit einen Sinn für Teamdenken und Spaß an der Bewegung mit einer gesunden Portion Ehrgeiz entwickeln.

 

DSV: Warum sind die Stadtwerke Sponsor beim DSV?
Da wir als Stadtwerke die Lebensqualität für Geesthacht hoch halten wollen, verfolgen wir das gleiche Ziel wie der DSV und passen somit gut zusammen. Und aus Marketingsicht haben Sie mit Ihrem innovativen Internetauftritt tolle und attraktive Werbemöglichkeiten.

DSV: Haben Sie so etwas wie ein Lebensmotto? 

Ich möchte hier für die Stadtwerke sprechen: Wir sind ein Teil der Region und möchte die Zukunft mit ihr zusammen gestalten. Wir freuen uns über jeden, mit denen wir dies möglich machen können.

DSV: Vielen Dank, Sabrina Lüdemann, für das Gespräch.

Liebe Freunde des Düneberger SV

Werner Knopf ist Mitinhaber der Hamburger Werbeagentur KNSK.

Als mich Karsten vor einigen Monaten ansprach, ob ich mir einen neuen Claim zum Düneberger SV einfallen lassen möchte, habe ich spontan zugesagt. Ich bin seit Jahren Anhänger des BVB, ich weiss also, was ehrlicher und heimatverbundener Fussball bedeutet. 

"Wir sind vor Hamburg. Seit 1919." mit dem Zusatz  "DSV. Wir lieben unser Spiel" zeigt Leidenschaft, geht ans Herz, verspricht alles, was ihr halten könnt.

Ich wünsche dem Verein alles Gute und viel Erfolg, ausser vielleicht gegen den BVB Dortmund.

Euer Werner

Disclaimer: 

Werner Knopf ist Mitinhaber der Hamburger Werbeagentur KNSK, einer der Top-Werbeagenturen Deutschlands. Aktuelle Kunden sind unter anderem Evonik (Borussia Dortmund) und das ZDF. Den Durchbruch feierte die Agentur mit der Lucky Strike Werbung "Sonst Nichts". 

Partner des Düneberger SV - GE E CAR

Ihr PKW in besten Händen

DSV: Hallo Arif, stelle Dich doch mal bitte kurz vor.

Ich wurde 1965 in Geesthacht geboren und bin sehr froh, hier zu leben. Bei meinen Hobbies steht die Familie ganz vorne, es gibt nichts schöneres für mich.

DSV: Du bist mit deinem Unternehmen GeeCar sehr aktiv in Geesthacht. Wieso hast Du eigentlich unsere Stadt als Standort gewählt und was zeichnet dein Unternehmen aus? 

Dieses Unternehmen ist quasi mein Zuhause. Ich habe 1982 im gleichen Gebäude bei der Firma Grewing meine Ausbildung begonnen und dann meinen Meister gemacht. 1995 habe ich dann das Unternehmen übernommen und in GeeCar umbenannt. Unsere Stärken als Familienunternehmen sind Kundenfreundlichkeit und der persönliche Kontakt. Wir sind sehr serviceorientiert und immer offen für Neues, da wir das sehr spannend finden. GeeCar ist immer mit dem neuesten Stand der Computertechnik ausgestattet und bietet dadurch immer kostengünstige Top-Leistung. Langfristig möchten wir unseren guten Ruf in der Stadt noch weiter ausbauen.

 

DSV: Was sind eigentlich deine persönlichen Verbindungen zum Fussball oder zum Sport allgemein? 
Ich habe nie im Verein gespielt, im Gegensatz zu meinem Bruder, aber ich war dem Fussball schon immer sehr verbunden. Mein Lieblingsverein ist Galatasary und natürlich die beiden Geesthachter Vereine.

 

DSV: Warum bist Du Sponsor beim DSV geworden? 
Aus alter Verbundenheit und auch um die tolle Jugendarbeit beim DSV zu honorieren. Ausserdem ist mein Cousin Esad Tuncer aktiver Spieler beim DSV. Mein Motto: Geesthachter Geld soll in Geesthacht bleiben!

 

DSV: Hast Du so etwas wie ein Lebensmotto?  
Ehrlich sein, gesund bleiben und sehr alt werden!

 

DSV: Vielen Dank, Arif, für das Gespräch.